Aktuelles

  • myself Grillfest
    Mittwoch,
    9. August 2017,
    ab 17:00 Uhr

  • myself Ausflug
    Mittwoch,
    11. Oktober 2017,
    auf die Burg Hohenzollern

  • Öffnungszeiten des Kontaktbüros

    Di - Do:  11 - 14 Uhr

    Telefon:
         0711 - 94548964

  • myself e. V. wird von PHINEO für soziale Investoren empfohlen.


Job weg - Was tun? --> Erste Schritte --> Ablauf bei der Agentur für Arbeit

Ablauf bei der Agentur für Arbeit

Unbefristete Arbeitsverträge

Wer eine Kündigung erhalten hat, muss sich innerhalb der nächsten 3 Tage nach Erhalt der Kündigung bei der Agentur für Arbeit persönlich Arbeit suchend melden. Wer diese Frist versäumt, muss mit einer Sperrfrist rechnen.

Beispiel siehe unten.

Der kündigende Betrieb muss den Gekündigten für diesen Behördengang von der Arbeit bezahlt freistellen. (BGB § 629).

Befristete Verträge

Wer einen befristeten Arbeitsvertrag hat, muss sich spätestens 3 Monate vor Ende des Vertrages persönlich Arbeit suchend melden.

Soll der Vertrag kürzer als 3 Monate sein, sofort, persönlich Arbeit suchend melden.

Diese Fristen unbedingt einhalten, auch wenn Aussicht auf Verlängerung des Vertrages oder einer Übernahme besteht, sonst muss mit einer Sperrfrist gerechnet werden.

Sanktionen der Agentur für Arbeit bei versäumten Fristen

Wer eine der oben genannten Fristen auch aus Unkenntnis versäumt, wird von der Agentur für Arbeit mit einer Woche Sperrfrist (SGB III § 148 ABS. 3) "belohnt"!

Hier ein
Beispiel:

Ende des Arbeitsverhältnisses am 30. Juni
Kündigung erhalten am 15. Juni
Arbeitsuchendmeldung bei der Agentur am 25. Juni
Anspruch auf Arbeitslosengeld z. Bsp. 52 Wochen
  
Beginn der Arbeitslosenzeit 01. Juli
Beginn der Arbeitslosengeldzahlung 08. Juli

Das bedeutet: statt 52 Wochen Arbeitslosengeldzahlung gibt es nur 51 Wochen!

ACHTUNG! Wenn das passiert, bitte bei der Krankenkasse nachfragen, ob man während dieser Zeit versichert ist.